SCHMIDFILM - Claudia Schmid, Buch & Regie

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, anspruchsvolle Dokumentarfilme für das Kino und Fernsehen zu entwickeln und umzusetzen - kompromisslose Filme, die künstlerisch entscheidende Visionen sichtbar machen und gesellschaftlich relevante Themen reflektieren. Dabei interessieren mich vor allem originäre Persönlichkeiten, die eine vielschichtige, kritische Sicht auf die Gesellschaft verkörpern, sei es im Bereich Kunst, Kultur, Gesellschaft oder Politik. 

Nachdem ich mich in den letzten Jahren vor allem auf eigenwillige Künstler mit extremen Positionen konzentriert habe, möchte ich mich nun auch zusätzlich sozialen und gesellschaftspolitischen Themen widmen: Filme, die  Menschenrechtsverletzungen, Frauenmissachtung, psychische und körperliche Gewalt, Machtstrukturen, soziale und politische Ungerechtigkeit, Folgen der Globalisierung thematisieren.

Mich hat immer das radikale abstrakte Denken in der Kunst und die Freiheit ihrer vielfältigen kreativen Möglichkeiten interessiert. Nun möchte ich mich mit der gleichen Intensität und Radikalität auch Filmideen außerhalb der Kunst widmen. Jedoch wird die flmische Auseinandersetzung mit Künstlern und ihren Werken immer mein Hauptinteresse ausmachen, da ich mich selber nach wie vor als Künstlerin empfinde und diese Lebenshaltung und Sicht auf die Welt mit mir verwachsen sind.

Mit intensiven Interviews und einer beobachtenden Kamera tauche ich tief in das Denken und Handeln meiner Protagonisten ein und erarbeite für jeden Film eine eigene dem Wesen des Themas verpflichtete Filmsprache. Dabei ist mir wichtig, eine geistige und emotionale Nähe zu den Figuren aufzubauen, ohne Schnörkel und Füllstoff das Wesen der jeweiligen Themenstellung auf den Punkt zu bringen und neben einer klaren Bildästhetik ohne l’art pour l’art  eine streng durchkomponierten Dramaturgie zu verfolgen.

Da ich ursprünglich aus der bildenden Kunst komme, reizt es mich zudem, neue Genre-übergreifende Mischformen aus Dokumentar-, Spiel- und Zeichentrickfilm zu erarbeiten.

 

© 2018 CLAUDIA SCHMID Alle Rechte vorbehalten.