Der Endlose Moment - Der Maler Rolf Kuhlmann, 135 Min. ©2021 Ein Film von Claudia Schmid

 

Synopsis
Claudia Schmid hat den realistischen Maler Rolf Kuhlmann über ein Jahr lang mit der Kamera begleitet und die Entstehung zweier großformatiger Doppeltriptychen von den Vorstudien bis hin zu den fertigen Malereien dokumentiert.
Kuhlmann reflektiert in seinem achtteiligen Gemäldezyklus aktuell gesellschaftspolitische Zustände, beleuchtet deren Ursachen und Zusammenhänge aus verschiedenen Perspektiven und lässt ein kritisches und zugleich poetisches Panorama unserer Zeit entstehen.

Vor dem Hintergrund seiner Bilder verhandelt er Themen wie Demokratie, Identität und Gewalt, Konsum und Verführung, Verdrängung, Flucht und Sterblichkeit.
Mit scharfem Blick für den kreativen Prozess erschafft Claudia Schmid ein intimes Portrait jenseits von Künstlerklischees, das auf vielschichtigen dramaturgischen Ebenen sowohl schöpferisches Gelingen als auch heftige Krisen und radikale Umbrüche dokumentiert, denen sich der Künstler mutig und aufrichtig stellt.

Credits:
Buch & Regie: Claudia Schmid
Bildgestaltung: Justyna Feicht
Originaltonmeister: Andy Michaelis
Montage: Nicole Schmeier, Claudia Schmid
​2. Kamera: Beate Scherer, 2. Ton: Ralf Weber
1. Rohschnitt: Natascha Cartolaro


Digital Imaging Technician: Andy Michaelis
Colour Grading: Dany Schelby
Sound Design: Holger Buff
Tonmischung: Jascha Viehl
Tonstudio: Tonpunktstudio 
Produktion: schmidfilm ©2021